Warum tragen Reitpferde Hufeisen?

Werbung

Die meisten Reitpferde werden mit Hufeisen beschlagen, damit sie sich beim Laufen auf Schotterwegen oder harten Untergründen wie Asphalt nicht verletzen und ihre Hufe gleichmäßig belasten.

Hufeisen schützen das Horn an den Hufen vor schneller Abnutzung. Wenn Du joggst, kennst Du das: Auf Asphalt verschleißen die Sohlen Deiner Schuhe viel schneller, als auf Waldböden.

Bei Wildpferden ist das naturgemäß anders:

Die laufen immer barfuß ähem barhufig! Ohne je einen Hufschmied gesehen zu haben. Die können das aber auch, weil sie selten auf der Straße, sondern meist nur auf weicheren Untergründen unterwegs sind.


Autor: Tobias Eichner | Datum der Veröffentlichung: Januar 2024
Wichtig: Bitte beachte die Nutzungsbedingungen und rechtlichen Hinweise für diesen Beitrag!