Warum heben Hunde manchmal ihre Vorderpfote an?

Werbung

Wenn Hunde eine ihrer Vorderpfoten anheben, kann das verschiedene Gründe haben:

Jagdverhalten, Konzentration (auf etwas)

Bevor ein Hund die Jagd auf ein Beutetier startet, fixiert er dieses mit den Augen, geht sehr langsam auf seine Beute zu und bleibt dabei regelmäßig mit erhobener Vorderpfote (seltener Hinterlauf) stehen. Das tut er, um das Beutetier nicht zu erschrecken.

Manche Hunde machen das auch, wenn sie sich auf eine bestimmte Sache oder Person konzentrieren und diese in Ruhe beobachten wollen.

Drohgeste

Wird statt einer Beute ein anderer Hund oder etwas Bedrohliches fixiert, dann spricht man beim Anheben der Pfote von einer Übersprungshandlung. Der Hund ist sich noch unschlüssig, ob er lieber einen Angriff starten oder den Rückzug antreten soll.


Autor: Tobias Eichner | Datum der Veröffentlichung: Dezember 2023
Wichtig: Bitte beachte die Nutzungsbedingungen und rechtlichen Hinweise für diesen Beitrag!